Die Jugendherberge Torgau gönnt uns ein reichhaltiges Frühstück, sogar mit veganem Strich 😋. Wir werfen noch einen kurzen Blick in den Burghof, verabschieden uns von den dort residierenden Braunbären 🐻 und machen eine kurze Stadtrundfahrt. Dann trennen wir uns von der Elbe und fahren nordwärts Richtung Berlin zu unserem heutigen Tagesziel Luckenwalde 🚴‍♀️🚴‍♀️🚴‍♀️🚴‍♀️🚴‍♀️.

In Großtreben passieren wir ein barockes Rittergut, das wir leider nicht betreten dürfen ☹️.

Nach ca. 25 km können wir in Annaburg das Schloss 🏰 bewundern und den historischen Stadtkern passieren.

Kurz vor Schweinitz überqueren wir die Schwarze Elster und machen Brotzeit im Ort. Danach durchqueren wir die Glücksburger Heide. Auf Grund der tiefen Sandwege können wir dabei unseren Freischwimme für Tourenrad machen 🤗.

Jüterborg im Fläming lädt  mit seiner Backsteingotik zu einer  Cappuccino bzw. Eisbecher-Pause ein. Danach geht es am Kloster Zinna vorbei. 

Am Tagesziel Luckenwalde können der Marktturm, 2 Kirchen und der Vierseithof bewundert werden. 

Unsere Unterkunft, die Pension Lindencafe müssen wir allerdings ganz schön suchen. Bei Brauerschnitzel und -Pfanne 😋 in der Turmklause – Überraschung : schon wieder eine Brauerei 🍺🍻 – lassen wir es uns gut gehen.

Zahlen, Daten, Fakten:

Distanz: 80 km

Höhenmeter: 180 hm ▲

Sattelzeit: 4,2 Std.

Tipps/Empfehlungen:

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar